Trauernachrichten  

Keine Termine
   

Spendenkonto  

Neuapostolische Kirche
Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland K.d.ö.R
Postbank  Frankfurt

SEPA-Überweisung:
IBAN  DE06500100600011703608
BIC   PBNKDEFFXXX

   

150 Jahre Neuapostolische Kirche

   

Anmeldung  

   

Gott gibt alles, wir müssen handeln

Homburg, 25. Januar 2017Bezirksapostel Bernd Koberstein am Altar der neuapostolischen Kirche in Homburg

Am Mittwoch, dem 25. Januar 2017, besuchte Bezirksapostel Bernd Koberstein die Kirchengemeinde Homburg. Mitglieder aus 13 Gemeinden des Kirchenbezirks waren eingeladen. Der Landrat des Saarpfalz-Kreises, Herr Dr. Theophil Gallo, sprach nach dem Gottesdienst ein Grußwort an die Versammelten.

 

Der gemischte Chor unter Leitung von Stefan Littek singtDem Gottesdienst legte der Bezirksapostel das Wort aus Matthäus 7,21 zugrunde: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel.“

In seiner Predigt zeigte der Bezirksapostel auf, dass man Gott nur danken könne, wenn man ihn kennt. Man müsse auch sein Tun und seine Herrlichkeit verstehen wollen. Der gelebte Wille Gottes, den er in seinem Wort am Altar verkündet, führt den gläubigen Menschen in die Nähe Gottes.

Nahaufnahme der Dekoration vor dem AltarGott gab seinen Sohn auf diese Erde, um allen Menschen durch sein Opfer das ewige Leben zu ermöglichen. Nur der Glaube helfe, an dieser Überzeugung festzuhalten: Gott liebt alle Menschen und will ihr Heil! Jeder, der danach lebt, könne ein Wegweiser, ein Licht für andere sein. Denn Gott möchte, dass allen Menschen das Heil verkündet wird. Es sei leicht, „Herr, Herr“ zu sagen, aber die Nähe Gottes erreiche man nur in der Tätigkeit!

Zum Mitwirken rief der Bezirksapostel den Hirten Pitan, Priester Petri und den Hirten Guckenbiehl an den Altar.

Landrat Dr. Theophil Gallo spricht zu den AnwesendenNach dem Gottesdienst erteilte der Bezirkapostel dem Landrat des Saar-Pfalz-Kreises, Herrn Dr. Theophil Gallo, das Wort. Der Landrat führte aus, dass er zum ersten Mal einen Gottesdienst der neuapostolischen Kirche besucht habe. Er sei von dem Erlebten sehr beeindruckt. Eine starke Verwurzelung und Verankerung im christlichen Glauben habe er deutlich wahrgenommen. Dies sei sehr wichtig in unserer heutigen Zeit.

Bericht: C. Huke
Fotos: W. Eicher

Merken

Merken

© 2017 - NAK-HRS-AGI